Ein Blick auf das Werkzeug Courtesy Notice (CN) im Zusammenhang mit Ausführungen von Heather Ann Tucci-Jarraf in der Radioshow am 28./29. Mai 2013

Bei all deinem SEIN und TUN, stelle dir einfach die Frage: „Verursacht dieses SEIN und TUN Trennung? Kann es Trennung verursachen? Verursache ich Trennung – ist das meine Absicht? Oder verursacht es EINSsein, EINIGkeit?“ Stelle dir diese Frage bei allem was du denkst, allem was du sagst und allem was du tust. Dann SEI und TUE.

Diese Frage beinhaltet den Schlüssel für alles, was man selbst in die Wege leitet und was man in der Folge mit seinem TUN bewirken wird. Es ist keine Frage die einen Standpunkt umschreibt, wie es im alten System üblich ist und aus welchem heraus Handlungen gerechtfertigt werden bzw. zu ungerechtfertigten Maßnahmen führen. Diese Frage gilt ausschließlich Dir, ebenso entspricht die Antwort und damit Dein TUN ausschließlich Dir. Niemand stellt Dir diese Frage, Du bist die Frage und ebenso die Antwort.

Die […] Courtesy Notices sind und waren ein schönes Werkzeug weil sie wirklich zeigen, wie viele Menschen erwacht sind, wie viele Menschen wirklich aufstehen und sich im SEIN und TUN befinden. Es war und ist ein wunderbares Instrument. Aber nun ist die Frage: „Verursacht irgendetwas Trennung?“ Wenn du an das Werkzeug gebunden bist, dann ist es schwierig zu erkennen, wenn dieses Instrument nicht mehr funktioniert. Wenn du nicht daran gebunden bist und stattdessen aber an das Ziel gebunden bist, weswegen dieses Instrument geschaffen wurde oder man es hernimmt, dann wirst du immer in der Lage sein, zu erkennen, wenn es dir nicht mehr nutzt, oder dass du siehst, dass es etwas Besseres gibt oder dass du inspiriert bist, JETZT-Werkzeuge zu erschaffen. Denn jeden Moment, den du diese Courtesy Notices nutzt, erschaffst du einen JETZT-Moment und es ist auf all die anderen aufgebaut. Und wenn die Informationen sich geändert haben, haben sich auch die Werkzeuge geändert.

Jeder Moment, den Du erlebst, gehört Dir. Und Du gestaltest diesen Moment mit Deinem TUN. Eine CN zu versenden bedeutet, dass es Dir wichtig ist, dass es sich für Dich schlüssig anfühlt und Deinem Denken und somit Handeln entspricht. Du musst Dein TUN nicht erklären und damit genießt Du eine Freiheit, die Dir Kraft für Dein Tun gibt und damit befindest Du Dich auf Deinem Weg, hin zu dem, wo Du Dich siehst.

Ich weiß, dass dies der letzte Moment der Trennung ist, den jeder erlebt. Es ist die letzte Erfahrung von Trennung bevor die EINheit, das EINSsein beginnt. Zur Frage, was könnt ihr TUN, was könnt ihr SEIN? Geht hin und schaut euch die Instrumente an, die ihr benutzt. Fragt, ist das Trennung oder ist das SEIN, was wähle ich? Will ich Trennung oder EINSsein? Wenn ihr das macht, ist es ganz einfach.

Im Hier und Jetzt gibt es keine Rückschau auf das, was bereits andere getan haben und eine Vorausschau zu dem, was umgesetzt werden könnte, existiert ebenso nicht. Alles was zählt, ist das, was Du fühlst, wofür Du einstehst und was somit Dein TUN ausmacht.

Ich sage nicht: „Geht hin und hört auf eure Hypothek zu zahlen, hört mit dem oder dem auf…“. Weil es mit einigen Leuten vielleicht nicht im Einklang ist. Ich bin nicht da, um irgendwem zu sagen, was er TUN soll. Ich sage nur: „TUT und TUT bewusst.“

Eine Empfehlung, ein Ratschlag beschreibt niemals Deinen Moment im Hier und Jetzt. Es sind Kommunikationsinstrumente aus dem alten System, die Dir den Blick auf das was ist und damit auf ALLES was ist versperren. Dein TUN wird durch Dein bewusstes SEIN bestimmt und lenkt Dich in Richtung EINHEIT.

[…] Ich frage mich bei allem was ich denke, sage und tue, bringt mich das der Trennung näher oder der Einheit? EINSSEIN, das ist alles was ich TUE. Und ja, viele der Werkzeuge, viele der Enthüllungen haben die Trennung in den Vordergrund gebracht, weil wir nämlich damit die EINHEIT in den Vordergrund bringen konnten.

Mit dem bewussten SEIN und TUN auf der Grundlage der Schlüsselfrage bzgl. Trennung und Einheit beginnt der Weg in die Non-Dualität. Die illusionäre Welt wird erkannt und kann verlassen werden. An die Stelle der Unsicherheit tritt Gewissheit, dass alles zusammengehört, einander bedingt und nicht in Trennung sondern in Verbundenheit existiert.

Advertisements

2 Kommentare zu “Ein Blick auf das Werkzeug Courtesy Notice (CN) im Zusammenhang mit Ausführungen von Heather Ann Tucci-Jarraf in der Radioshow am 28./29. Mai 2013

  1. Pingback: Ein Blick auf das Werkzeug Courtesy Notice (CN) im Zusammenhang mit Ausführungen von Heather Ann Tucci-Jarraf in der Radioshow am 28./29. Mai 2013 « Die Stunde der Wahrheit

  2. Pingback: Ein Blick auf das Werkzeug Courtesy Notice (CN) im Zusammenhang mit Ausführungen von Heather Ann Tucci-Jarraf in der Radioshow am 28./29. Mai 2013 |

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s