Das Leben leuchtet…!

Sonnenlicht

In Zeiten des Wandels werden wir immer wieder mit neuen Erkenntnissen konfrontiert, die teilweise bereits Jahrzehnte bekannt, doch nicht in die Öffentlichkeit gelangt sind.

Neben den hoch spannenden Themen wie Frequenzen, DNA und diversen anderen Inhalten, ist ein ZENTRALER Aspekt das Thema Licht.

Ohne Sonne ist kein Leben auf der Erde denkbar. Sie verändert den Magnetfeldgürtel der Erde, der sich ebenfalls dem Gestirnrhythmus unterordnet.

Hierdurch entsteht der Biorhythmus und die Physik des Lichts. Diesem Umfeld MUSS sich jedes biologische System und damit auch der Mensch einfügen. Unser Organismus nimmt Licht durch die Augen, die Haut und durch natürliche, gesunde, biologisch erzeugte pflanzliche Produkte auf und in den Zellen wird dieses Licht in Biophotonen (Lichtteilchen) umgewandelt.

Das, was wir als Materie bezeichnen, wozu auch unser Körper gehört, kann aus physikalischer Sicht grob gesprochen als „geronnenes Licht“ bezeichnet werden, denn:
Die Masse von Atomkernen und Elektronen, aus denen unser menschlicher Körper besteht, umfasst nur 0,000000000010 Prozent. Der Rest ist „freier Raum“, ausgefüllt von elektromagnetischen Kräften. Es ist verständlich, dass der Raum mit seinen Feldkräften und unterschiedlichen elektromagnetischen Wellen, auf denen jedwede Form von Informationen aufmoduliert sein können, den sichtbaren Bereich unseres Körpers bestimmt und damit unser Leben.

Im Rahmen der theoretischen und praktischen Grundlagenforschung definierte Prof. Dr. Fritz-Albert Popp (Physiker, Neuss) Gesundheit wie folgt:
„Die o.g. elektromagnetischen Wellen (dazu gehört auch das Licht) befinden sich in einem geordneten Zustand, bei dem die Wellen ein zusammenhängendes kommunikatives Feld bilden und in hohem Maße aufeinander abgestimmt sind (Kohärenz). Bei nicht kohärentem Photonenfeld (Lichtfeld) hingegen brechen die Interferenzen früher oder später zusammen, womit der Informationsfluss und damit die Kommunikation gestört wird. Je nachdem, wie stark die Störung ist, können Krankheitssymptome auftreten.“

Jede Krankheit ist somit Ausdruck eines Verlustes von Informationen und Kommunikation im Körper!

Störungen können auf der körperlichen, seelischen und geistigen Ebene ablaufen.

Dass es möglich ist, auf Störungen im elektromagnetischen Feld des Körpers heilend einzuwirken, gehört zum Erfahrungswissen der Menschheit, wie es bspw. in der traditionellen Methode der Akupunktur seit vielen Jahrhunderten praktiziert wird.
Es ist heute möglich, durch bspw. eine Infrarotkamera Strukturen sichtbar zu machen, die – insbesondere durch optische Verstärkung (bspw. indirekte Moxibustion) – Ähnlichkeiten mit den bekannten Meridianen der chinesischen Medizin haben. Immer wenn sich solche Ausmusterungen bzw. Strukturen zeigen, müssen Informationen dahinter stehen und zwar im Bereich elektromagnetischer Wellen im Infrarotbereich.

Die Strukturen, die sichtbar sind und die daraus resultierenden möglichen Störfelder, werden durch die Biophotonen erzeugt. Geht man davon aus, dass Biophotonen u. a. einen großen Anteil an der Regulation des Zellgeschehens haben, dann ist zu erwarten, dass aus der Messung der Photonenemission biologischer Systeme auch Rückschlüsse auf die Konstitution der jeweiligen biologischen Systeme möglich sind.

Wie bereits einleitend beschrieben, existiert im lebenden Organismus ein Photonenfeld mit einem extrem hohen Zusammenhalt (Kohärenz). Dieses Feld bildet auch Informationskanäle aus, die Steuerungsprozesse des gesamten Organismus übernehmen.
Bricht diese Kohärenz zusammen, läuft der Körper Gefahr, in ein Ungleichgewicht zu kommen, gängig wird dies mit dem Begriff „krank“ bezeichnet.

Wichtig ist an dieser Stelle zu erwähnen, dass der Körper nach Eintritt des Todes noch bis zu zehn Tagen >leuchtet<.

Im Allgemeinen gilt es, Blockaden, die aufgrund bestimmter Lebensumstände entwickelt worden sind, zu lösen. Wenn gestaute Energie wieder in Fluss kommt und unterversorgte Bereiche durchströmt werden, ist das ein zentraler Schritt zur Harmonisierung des menschlichen Systems.
Informationen können wieder fließen, die Kommunikation im Körper wird verbessert und dadurch erhöht sich die Lebensqualität, welche in der Konsequenz alle Prozesse in Harmonie bringt.

Fazit: Was benötigt der Mensch? LICHT und LIEBE!

Advertisements

2 Kommentare zu “Das Leben leuchtet…!

  1. Danke, lieber MeAgape, für diesen wunderschönen Artikel. Er beweist einmal mehr, dass „Licht und Liebe“ weit mehr sind als nur eine abgedroschene spirituelle Floskel… 😉 Licht und Liebe uns ALLEN.

  2. Pingback: Das Leben leuchtet…! |

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s